Bemerkenswert

UN-Klimagipfel: Wie eine 15-Jährige Klartext mit den Politikern redet

„Ihr seid nicht erwachsen genug, um die Dinge auszusprechen, wie sie sind“

Advertisements
Greta Thunberg bei einer Pressekonferenz beim Weltklimagipfel. 
Quelle: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Eine wirklich beeindruckende Rede …. eines Kindes… hier….


Bemerkenswert

Die Bezirksversammlung vergibt auch 2019 zwei Bürgerpreise….

Der Vorschlag des HLKV für den diesjährigen Bürgerpreis im Bezirk Wandsbek:

Die Grüne Fraktion in der Bezirksversammlung Wandsbek

Begründung:

Dank der unnachgiebigen Aufklärungsarbeit der Mitglieder der Grünen Fraktion in der Bezirksversammlung Wandsbek, konnte vielen Bürgern klar gemacht werden, dass grüne Dächer, grüne Fassaden an Neubauten sowie Fahrradständer viel wertvoller sind als klassische Landschaftsschutzgebiete und unnütze Klimaachsen.

Vor der Vermittlung dieser Erkenntnis haben die Grünen Politiker selbst einen umfangreichen Lerneffekt erzielen können, der zu einem nachhaltigen Umdenken führte, hatten sie sich vor der letzten Wahl doch noch eindeutig für den Erhalt der Stadtnatur ausgesprochen und waren letztlich genau dafür von ihren Wählern auch gewählt worden.

Eindrucksvolle Folgen dieses Grünen Umdenkens kann man an vielen Orten unseres Bezirkes bewundern: Von der Hummelsbüttler Feldmark, über Poppenbüttel und Lemsahl bis hin zum geplanten (ökologischen) Großgewerbegebiet in Rahlstedt / Stapelfeld. Überall grüne Fassaden und Fahrradständer, von den glücklichen Menschen ganz zu schweigen.

Darüber hinaus haben die Grünen zu einer Belebung  demokratischer Bürgeraktionen durch die Gründung von Initiativen, Vereinen und Verbänden, die sich mit der Verteidigung von Grünflächen auseinandersetzen, beigetragen. Somit sind sie auch zu Förderern der direkten Demokratie in dieser Stadt geworden.

So sieht eine planvolle bürgerorientierte Politik aus, die auch die Zukunft und den Klimawandel berücksichtigt.


 

Abschlussbericht zur Evaluation des Hamburgischen Transparenzgesetzes

Anlass und Hintergrund der Evaluation (Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0)

Vor allem die Forderung nach transparentem Verwaltungshandeln fand in Hamburg Unterstützerinnen und Unterstützer. Im Jahr 2011 gründete Transparency International Deutschland e.V. (Transparency International), Mehr Demokratie e.V. und der Chaos Computer Club  Hansestadt Hamburg e.V. (CCC) eine gemeinsame Volksinitiative mit dem Namen „Transparenz schafft Vertrauen“, deren Ziel der Erlass eines Transparenzgesetzes mittels Volksgesetzgebung war.®

Der erste Entwurf des Transparenzgesetzes wurde über ein Wiki erstellt.®
Nachdem die Initiative die notwendige Anzahl an Unterschriften eingeholt hatte, überarbeitete sie ihren Gesetzentwurf als Basis für ein Volksbegehren im Sommer 2012.

Das komplette Dokument (386 Seiten ca. 35 MB) hier zum Download….


 

Petitions-Atlas 2018: Hamburg auf dem letzten Platz

Die freie und gemeinnützige Online-Petitionsplattform  openPetition fördert seit 2010 politische Beteiligung und digitale Demokratie. Bürgerinnen und Bürger werden zu Wortführenden, finden Unterstützende und treten in Dialog mit politischen Entscheidungstragenden. Mit 6 Mio. Nutzerinnen und Nutzer ist die Plattform das größte politische Dialogportal Deutschlands. openPetition ist gemeinnützig, überparteilich, transparent und fast ausschließlich spendenfinanziert.

Liebe Hamburger – Ihr seht, es gibt viel zu tun – zu den Wahlen in Hamburg im Mai 2019 und später zur Bundestagswahl 2020 wird es richtig spannend! Spätestens bis dann sollten die „einzigartigen“ Hamburger „Senatsanweisungen“ der Vergangenheit angehören… packen wir es an! Hier zum Download…


 

Jetzt gibt es eine Gebrauchsanweisung für den Klimaschutz.

Foto: © imago/ZUMA Press

15.12.2018 – Nun ist es 3 Jahre her – damals beim Pariser Klimaabkommen haben fast 200 Staaten gemeinsame Regeln für die praktische Umsetzung beschlossen. Wie viele Klimakonferenzen (24) und wo es sie gegeben hat, sehen Sie hier…. 

Nicht nur Deutschland hängt seinen Zielen weit hinterher – im kommenden Jahr soll erstmals ein Klimaschutzgesetz für den Bund verabschiedet werden – da sind wir gespannt. Hier ein Bericht…


 

Klimagipfel in Kattowitz – 2018

So titelt n-tv.de am 14.12.18 – Eine Überschrift lautet:

„Deutschlands Ruf ist ziemlich ramponiert“

Deutschland wurde in Kattowitz mit dem Negativpreis „Fossil des Tages“ ausgezeichnet. Spielt es in der Klimapolitik überhaupt noch eine große Rolle?

Hier der Bericht…