Bemerkenswert

Wussten Sie schon?

Die Hamburger Bezirksämter müssen ihre Aufgaben immer noch nach Adolfs Führerprinzip erledigen!

Alle Details und Informationen finden Sie hier….


 

Advertisements

Unser Recht auf saubere Luft

So die Deutsche Umwelthilfe…. und schreibt:

Recht auf saubere Luft

Um die Luftqualität zu verbessern, sind die Mitgliedstaaten der Europäischen Union  gesetzlich dazu verpflichtet, Maßnahmen zur Senkung der Luftschadstoffe festzulegen. Werden die Grenzwerte für Luftschadstoffe dennoch überschritten, dürfen betroffene Bürgerinnen und Bürger ihr „Recht auf saubere Luft“ einklagen. Hier mehr…

„Das Bundesverwaltungsgericht verhandelte am 5. September 2013 in Leipzig über die Klage der Deutschen Umwelthilfe  gegen das Land Hessen wegen andauernder Überschreitung der Luftschadstoffgrenzwerte in Darmstadt. Die Frage: Dürfen auch Umweltverbände das „Recht auf saubere Luft“ einklagen? „Sie dürfen“ entschied das Gericht und weitete das Klagerecht von Umweltverbänden damit erheblich aus. Mit diesem Grundsatzurteil können nun Umweltverbände gegen alle Verstöße des Luftreinhalterechts der Europäischen Union gerichtlich vorgehen.“

Zum Hintergrundpapier der DUh „Klagen für saubere Luft“ geht es hier….

Unterstützen Sie unsere Bauern und Landwirte in und um Hamburg

Unter dem Leitbild des Bauernverbandes Hamburg heißt es u.a.:

„Der Bauernverband Hamburg e.V. ist die berufsständische Vertretung der Landwirte, der Garten-, Gemüse- und Obstbauern sowie der Menschen im ländlichen Raum der Freien und Hansestadt Hamburg“ UND

„Wir stehen für nachhaltige und vielfältige Landwirtschaft, Schutz des Eigentums, lebenswerte ländliche Räume und unternehmerische Freiheit in bäuerlicher Tradition.“ Hier mehr…

Es gibt: Den Naturschutzrat Hamburg…

„Der Naturschutzrat ist ein im Hamburgischen Naturschutzgesetz verankertes, ehrenamtliches Gremium von Sachverständigen, das jeweils für drei Jahre vom Senat auf Vorschlag der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt ernannt wird.
Er soll
– die Interessen des Naturschutzes und der Landschaftspflege in der Öffentlichkeit fördern sowie
– die zuständige Behörde fachlich beraten und ihr Vorschläge und Anregungen über Belange des Naturschutzes und der Landschaftspflege unterbreiten.“

Zu den Informationen und vielen Downloadmöglichkeiten –  hier…