Jetzt gibt es eine Gebrauchsanweisung für den Klimaschutz.

Foto: © imago/ZUMA Press

15.12.2018 – Nun ist es 3 Jahre her – damals beim Pariser Klimaabkommen haben fast 200 Staaten gemeinsame Regeln für die praktische Umsetzung beschlossen. Wie viele Klimakonferenzen (24) und wo es sie gegeben hat, sehen Sie hier…. 

Nicht nur Deutschland hängt seinen Zielen weit hinterher – im kommenden Jahr soll erstmals ein Klimaschutzgesetz für den Bund verabschiedet werden – da sind wir gespannt. Hier ein Bericht…


 

Werbeanzeigen

Klimagipfel in Kattowitz – 2018

So titelt n-tv.de am 14.12.18 – Eine Überschrift lautet:

„Deutschlands Ruf ist ziemlich ramponiert“

Deutschland wurde in Kattowitz mit dem Negativpreis „Fossil des Tages“ ausgezeichnet. Spielt es in der Klimapolitik überhaupt noch eine große Rolle?

Hier der Bericht…

Paukenschlag Fehmarnbelt-Tunnel: Europa-Richter stoppen das Mega-Projekt

Quelle: Computeranimation des Belttunnel nach aktuellem Planungsstand © BELTRETTER. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/129267 /

Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Beltretter e.V./©BELTRETTER“


Am 1.12.18 hatten wir berichtet – nun dies…..

Die MOPO berichtet 13.12.18, 16:19 Uhr  – online

Paukenschlag im Streit um den Tunnel zwischen Fehmarn und Dänemark: Das Gericht der Europäischen Union in Luxemburg (EuG) hat die Genehmigung der Belttunnel-Finanzierung aufgehoben. Damit ist fraglich, ob Dänemark die Milliarden für das Mega-Projekt überhaupt noch stemmen kann.

Hier der Bericht…

Die Bezirksversammlung vergibt auch 2019 zwei Bürgerpreise….

Der Vorschlag des HLKV für den diesjährigen Bürgerpreis im Bezirk Wandsbek:

Die Grüne Fraktion in der Bezirksversammlung Wandsbek

Begründung:

Dank der unnachgiebigen Aufklärungsarbeit der Mitglieder der Grünen Fraktion in der Bezirksversammlung Wandsbek, konnte vielen Bürgern klar gemacht werden, dass grüne Dächer, grüne Fassaden an Neubauten sowie Fahrradständer viel wertvoller sind als klassische Landschaftsschutzgebiete und unnütze Klimaachsen.

Vor der Vermittlung dieser Erkenntnis haben die Grünen Politiker selbst einen umfangreichen Lerneffekt erzielen können, der zu einem nachhaltigen Umdenken führte, hatten sie sich vor der letzten Wahl doch noch eindeutig für den Erhalt der Stadtnatur ausgesprochen und waren letztlich genau dafür von ihren Wählern auch gewählt worden.

Eindrucksvolle Folgen dieses Grünen Umdenkens kann man an vielen Orten unseres Bezirkes bewundern: Von der Hummelsbüttler Feldmark, über Poppenbüttel und Lemsahl bis hin zum geplanten (ökologischen) Großgewerbegebiet in Rahlstedt / Stapelfeld. Überall grüne Fassaden und Fahrradständer, von den glücklichen Menschen ganz zu schweigen.

Darüber hinaus haben die Grünen zu einer Belebung  demokratischer Bürgeraktionen durch die Gründung von Initiativen, Vereinen und Verbänden, die sich mit der Verteidigung von Grünflächen auseinandersetzen, beigetragen. Somit sind sie auch zu Förderern der direkten Demokratie in dieser Stadt geworden.

So sieht eine planvolle bürgerorientierte Politik aus, die auch die Zukunft und den Klimawandel berücksichtigt.


 

„Prellbock Altona“ – Lasst Bürger planen! Hier gute Vorschläge zu unserem Bahnhof

Hamburg, 13.12.2018

Am Vorabend des Gespräches „Bahnhof Altona“ zwischen Senat und Deutscher Bahn im Hamburger Rathaus, zu dem Finanzsenator Herr Andreas Dressel zu Donnerstag, den 13.12.2018 geladen hat, möchten wir in der Pressemitteilung ihnen unsere Instandhaltung- und Modernisierungs-Vorschläge für diesen zentralen Mobilitätsknotenpunkt der Stadt präsentieren. Derzeitig diskutiert die Republik die Situation der Deutschen Bahn. Zum Vorschlag geht es hier….