Verkauf von Stadteigentum in Erbpacht?


28.01.2019

Ein Grundstück für 40 Millionen

Preisexplosion, Mietenexplosion, überhöhte Grundstücksverkäufe etc. etc. – UND: Das „Hüttchenspiel“ der Vergabe-Politik unserer Regierung in Hamburg geht weiter.

„Ein weiteres Detail bei der Vergabe fällt auf: Die Stadt bei der Ausschreibung darauf verzichtet, dass der künftige Investor Sozialwohnungen bauen muss. Das bestätigt die Finanzbehörde auf Anfrage, fügt aber hinzu, das Unternehmen müsse auf dem gekauften Grundstück ein „Stadtteilhaus“ errichten.“

Was sagen uns Black Rock, VONOVIA, BUWOG u.v.a.:  Zu überhöhten Preisen kaufen, dann bauen und zu überhöhten Preisen auf dem Mieten-Markt anbieten – OHNE SOZIALWOHNUNGEN?  – das sind die „Zaubertricks“ von SPD und GRÜNEN in Hamburg…

Noch ist es ein Sportplatz im Ortskern des Hamburger Stadtteils Stellingen… ABER: Hier der überaus interessante Bericht…..


 

Werbeanzeigen

Autor: hlkv

Der HLKV ist der parteipolitisch streng unabhängige Dachverband Hamburger Inis, Vereine und Organisationen sowie Einzelpersonen, die sich gegen die Umwidmung und Zerstörung von innerstädtischen Landschaftsschutzgebieten, Grünflächen und Klimaschutzachsen einsetzen – für den Erhalt einer lebenswerten Hansestadt!

Ein Gedanke zu „Verkauf von Stadteigentum in Erbpacht?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.