1000% Kostensteigerung in Hamburg?


Erbpächter fürchten um ihre Häuser

Kaum berichten wir hier…. über dieses Thema – schwupp: schon steht dieses unangenehme Thema im Rathaus IN der Tür.

Das Hamburg Journal berichtet hier:

„Die Stadt verfügt über mehr als 4.000 Erbbaurechtsgrundstücken. Hamburger Pächter mit alten Verträgen in Wandsbek sind nun allerdings in Aufruhr. Denn wenn sie ihre Verträge verlängern wollen, müssen sie mit einer Kostensteigerung von bis zu 1000 Prozent rechnen. Die Erbbaupächter fürchten, ihre Häuser zu verlieren. In den 70ger Jahren haben sie günstige Grundstücke von der Stadt gepachtet und bebaut. Bald laufen die Verträge aus. Angebote für eine Verlängerung liegen auf dem Tisch. Unbezahlbar, finden die Erbaupächter. Die zuständige Finanzbehörde ist davon ausgegangen, dass allen hätte klar sein müssen, dass die Gebühren von früher heute nicht mehr gelten können. Einen Antrag der CDU Fraktion, diese Gebühren sozialverträglich zu gestalten, hat Rot-Grün abgelehnt. Auf NDR-Nachfrage will Finanzsenator Andreas Dressel nun mit den Pächtern Gespräche führen.“

Advertisements

Autor: hlkv

Der HLKV ist der parteipolitisch streng unabhängige Dachverband Hamburger Inis, Vereine und Organisationen sowie Einzelpersonen, die sich gegen die Umwidmung und Zerstörung von innerstädtischen Landschaftsschutzgebieten, Grünflächen und Klimaschutzachsen einsetzen – für den Erhalt einer lebenswerten Hansestadt!

2 Kommentare zu „1000% Kostensteigerung in Hamburg?“

  1. Das ist soziale Brandstiftung. Warum macht Rot-Grün das? Erst werden den vielen Zuwanderern neue Häuser kostenlos zur Verfügung gestellt und nun müssen alte Menschen ihre Wohnungen verlassen. Weil die Stadt Geld braucht? Es ist zum Heulen!

    Gefällt mir

    1. Hallo Walter, mir wird Angst und Bange… wenn „die“ Ernst machen bei 4.000 Grundstücken – und wir als Bürger bei den diesjährigen Wahlen wieder so dusselig wähln, dann gute Nacht Hamburg…. wir Bürger haben dann wieder selbst Schuld … und den gleiche nSchmorkohl wie in Berlin – nur gezanke und mit sich selbst beschäftigen… die SPD sollte sich einen neue Namen geben – da das SOZIAL weggefallen ist… wenn Helmut Schmidt wüsste was hier los ist ….

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.