Gärten des Grauens….

Es geht auch anders….

Warum heißen Pflanzenschutzmittel eigentlich Pflanzenschutzmittel?
Natürlich um unseren vegetationsbefreiten Schottergarten vor Pflanzen zu schützen! Im Jahr 2014 landeten so allein 95 Tonnen (ca. 3 Tanklastwagen) Glyphosat in deutschen Haus- und Kleingärten. 

Werbeanzeigen

„Leitbild unseres Handelns“

Foto: Pixabay / Alexas_Fotos / CC0

Es ist in den letzten Jahrzehnten viel über Umweltschutz geredet und geschrieben worden. Und doch: Mehr denn je werden Tiere und Pflanzen ausgerottet und der Raubbau an unseren natürlichen Lebensgrundlagen geht unvermindert weiter. Dieser Entwicklung entgegenzuwirken, ist eine Herausforderung für jeden von uns.

Deutsche Umweltstiftung

Die Elbe stirbt!

Kein Kommentar…..

Eine Zukunft für Insekten

Es summt und brummt immer weniger in der Natur. In Deutschland gibt es heute 75 Prozent weniger Insekten als noch vor knapp 30 Jahren. Das Sterben der Insekten hat dramatische Ausmaße und ist wissenschaftlicher Fakt.

Quelle: BUND –
Hier der dringende Aufruf des BUND: INSEKTEN ENDLICH SCHÜTZEN – HIER MITMACHEN!

Eine Million Bienenretter!

Mitteldeutsche Zeitung (MZ), 12.2.19

Photo by Pixabay on Pexels.com

Und wieder machen die Bayern es uns vor…. noch vor Ablauf der offiziellen Frist sind die erforderlichen Stimmen offensichtlich erreicht: über 1 Million

Damit: Volksbegehren Artenschutz in Bayern erfolgreich

Den Bericht lesen Sie hier…