Wie der Staat mauert

Behördliche Dokumente wie Baupläne oder interne Protokolle müssen herausgegeben werden. Doch statt Transparenz ist bei vielen Behörden weiterhin „Mauern“ die Devise. Informationen werden nicht herausgegeben oder geschwärzt.. Das ZDF:

Das Gesetz zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes, kurz auch Informationsfreiheitsgesetz, IFG, von 2006 gibt allen Bürgern einen Anspruch auf einen transparenten Staat.

Hier der Video-Beitrag…

Advertisements

Wendet die Verwaltung B-Plan Volksdorf 40 nach eigenem Ermessen an?

Die Bewohner der GAGFAH-Siedlung in Volksdorf fürchten um die Bestandssicherheit ihrer Siedlung. Obwohl in anderen Städten GAGFAH-Siedlungen unter Denkmalschutz stehen, scheint das unsere Politiker bei der Aufstellung des B-Plan Volksdorf 40 nicht beeindruckt zu haben. Hier mehr…

Foto: privat

Die Bewohner der GAGFAH-Siedlung in Volksdorf fürchten um die Bestandssicherheit ihrer Siedlung. Obwohl in anderen Städten GAGFAH-Siedlungen unter Denkmalschutz stehen, scheint das unsere Politiker bei der Aufstellung des B-Plan Volksdorf 40 nicht beeindruckt zu haben. Hier mehr…

Linke: Hamburg soll keine Grundstücke mehr verkaufen

31.10.18 – Jens Meyer-Wellmann

Das Hamburger Abendblatt berichtet: „Vergabe nur noch gemeinnützig und in Erbpacht, um Spekulation zu stoppen. Abstimmung des Antrags in der Bürgerschaft.“

Was wir als HLKV schon immer eingefordert haben, könnte hoffentlich bald wahr werden… hier der Bericht vom 31.10.18

Ein positives Beispiel von Bürgerbeteiligung in Hamburg

(Foto: Bayerische Hausbau)

Zu schön um wahr zu sein….

Wohl nie zuvor haben Bürger bei der Planung so intensiv mitgewirkt wie beim Esso-Gelände. Herausgekommen ist ein Projekt mit niedrigen Mieten und kieztypischen Läden.

Sie war wohl Deutschlands kultigste Esso-Tankstelle, rund um die Uhr geöffnete Anlaufstelle für Nachtschwärmer, für viele St. Paulianer das zweite Wohnzimmer. Die Tanke hat sogar einem Häuserareal auf Hamburg-St. Pauli den Namen gegeben, die sogenannten Esso-Hochhäuser, zwei achtstöckige Plattenhochhäuser mit 109 Wohnungen und zweigeschossigem Gewerberiegel.

Die Bayerische Hausbau hatte das Filet-Grundstück 2009 für 16,9 Millionen Euro erworben, um dort hochwertige Wohnungen und Gewerbeflächen zu bauen. Damit begann eines der nervenaufreibendsten Projekte, das das zur Schörghuber-Unternehmensgruppe gehörende Immobilienunternehmen aus München jemals angefasst hat….

Weiter hier….

Gericht stoppt vorläufig Rodung im Hambacher Forst!

Münster

++++ OVG Münster stoppt vorerst Rodung im Hambacher Forst! +++ hier mehr

Für Presse Rückfragen: +49 163 142 59 43 +++

Die Tagesschau v. 5.10.2018 – hier: www.tagesschau.de/inland/hambacherforst-113.html

Waldspaziergang

Jeden Sonntag findet der traditionelle Waldspaziergang statt. Normalerweise geht es um 11:30 am Bahnhof Buir los. Der Waldspaziergang ist die beste Gelegenheit um den Wald, die Menschen & den Widerstand kennen zulernen.
kohle_stoppen_BUND