Klimagipfel in Kattowitz – 2018

So titelt n-tv.de am 14.12.18 – Eine Überschrift lautet:

„Deutschlands Ruf ist ziemlich ramponiert“

Deutschland wurde in Kattowitz mit dem Negativpreis „Fossil des Tages“ ausgezeichnet. Spielt es in der Klimapolitik überhaupt noch eine große Rolle?

Hier der Bericht…

Advertisements

Dann heißt es wieder..der ist ja weit weg..

Bild: ESA/STEF LHERMITTE/TWITTER

Pine-Island-Gletscher: Weiterer großer Eisberg abgebrochen

Delft (dpa) – An einem Gletscher in der Westantarktis ist einem Forscher zufolge ein über 200 Quadratkilometer großer Eisberg abgebrochen.

Im vergangenen Jahr gab es schon einmal einen Bruch an nahezu gleicher Stelle. Das damalige Bruchstück B-44 und das nun entstandene Stück B-46 sehen sich verblüffend ähnlich.

Warum berichten wir? Weil es immer noch Menschen gibt, die einen weltweiten Klimawandel leugnen, und wir wenigsten als Hamburger – nicht nur mit unserem Hafen  – direkt betroffen sind…

Und: er ist circa 5x so groß wie Manhatten …

Hier mehr… 

Und Sturm Xaver sah so aus…


 

 

Verdichtungsatlas Deutschland

24.10.2018 – GDV – Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.

„München ist die Stadt in Deutschland mit dem höchsten Anteil versiegelter Fläche. In der bayerischen Landeshauptstadt sind rund 47 Prozent des Stadtgebiets bebaut, betoniert oder asphaltiert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der VdS Schadenverhütung GmbH unter den 50 einwohnerstärksten Kommunen in Deutschland im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).“

Hier die überaus interessante Studie…


 

Von der Erderhitzung betroffene Familien und Greenpeace ziehen für wirksamen Klimaschutz vor Gericht

Berlin (ots) – 27.10.2018  – Die Bundesregierung verstößt gegen Grundrechte, wenn sie nicht weitere Maßnahmen ergreift, um das deutsche Klimaziel für das Jahr 2020 noch zu erreichen. Denn dieses ist keine rein politische Zielsetzung, sondern justiziabel und bindend. Das ist die Basis der Klage, die Greenpeace gemeinsam mit drei Familien beim Berliner Verwaltungsgericht einreicht. Hier mehr…


 

Stadtklimatische Bestandsaufnahme und Bewertung für das Landschaftsprogramm Hamburg

Auch wenn es schon etwas zurück liegt – aber geballte Informationen und wichtige Fakten hier:

Stadtklimatische Bestandsaufnahme und Bewertung für das Landschaftsprogramm Hamburg. Klimaanalyse und Klimawandelszenario 2050 (Gutachten, 2012)

Mit dem umfangreichen  digitalen Kartenwerk stehen für Projekte der Stadtentwicklung und auch als Grundlage für Bebauungsplanverfahren detaillierte Informationen zur örtlichen Klimasituation zur Verfügung. Das Gutachten und alle dazugehörigen Karten können Sie sich hier herunterladen