Diese Schadstoffe stoßen Schiffe aus..

So auf NDR.de vom 25.2.2019

Ein kurzer Video-Clip hier….

Oder: So gefährlich ist Ultrafeinstaub

Ein kurzer Video-Clip hier….

Oder: Was ist Schweröl für ein Kraftstoff

Ein kurzer Video-Clip hier….

Werbeanzeigen

Flughafen Hamburg: Nachts noch Lärmwerte über 90 dB, teilweise bis 100 dB – offener Brief an Dr. Peter Tschentscher

Photo by Pixabay on Pexels.com

Hier lesen Sie mit welcher Arroganz unser Bürgermeister die jahrelangen Bemühungen der Initiative BIG Fluglärm Hamburg e.V. ignoriert. Das geht weiterhin zu Lasten der Gesundheit von hunderttausenden von Hamburger Bürgern . Lesen Sie hier den offenen Brief an den Bürgermeister und die Veröffentlichung in der online-Ausgabe des HHA v. 14.2.19.

Kinder und Lungenkranke haben keine Lobby. Dieselfahrer dagegen schon.

So ein Zitat von Jürgen Webermann von NDR.de – Stand: 14.02.2019 17:10 Uhr – Lesezeit: ca.4 Min.

„Die Weltgesundheitsorganisation stellte klar, dass auch sie regelmäßig überprüft, ob die Grenzwerte, die sie empfiehlt, sinnvoll sind. Und, Überraschung: Ja, sie sind es. Denn Stickoxide und andere Abgase sind nicht gut für uns, auch nicht in geringeren Konzentrationen.“

Den ganzen Bericht hier…

„In Stapelfeld will der Betreiber zukünftig 120 000 Tonnen Klärschlamm trocknen und die restliche Masse von 30 000 Tonnen verbrennen.“

So berichten die Lübecker Nachrichten 13.2.19

Die gehören wem? Mehrheitlich Madsack – 95,74%

Alle Infos hierzu und zukünftig: hier….

Aber viel schlimmer: nicht nur Großhansdorf sollte sich Gedanken machen: Auch Rahlstedt – mit bald 110.000 Einwohnern größter Stadtteil Hamburgs (und ca. so groß wie Trier, Remscheid oder Erlangen) und die GRÜNEN/ Oliver Schweim sollten sich Gedanken machen!

Zitat LN: „Dadurch, so Voß (Großhansdorfs Bürgermeister Janhinnerk Voß), würden Schadstoffe wie Dioxine und Furane freigesetzt.“

Verein Naturnahe Stadt e.V. zu den laufenden „Grenzwert“-Diskussionen

„Krankheiten überfallen den Menschen nicht wie ein Blitz aus heiterem Himmel, sondern sind die Folgen fortgesetzter Fehler wider die Natur.“ (Hippokrates)

Zu den laufenden „Grenzwert“-Diskussionen nimmt der Verein Naturnahe Stadt e.V. wie folgt Stellung – hier…

Überall da, wo viel Geld im Spiele ist, finden sich “Sachverständige”, die zum Schutze der Verursacher der Missstände, diese herunterspielen oder leugnen. In allen Bereichen des Lebens trifft man moralische Verkommenheit an. Schade, dass viele Menschen nicht aufspüren können, wie sie belogen oder hinters Licht geführt werden. Die negativen Kräfte haben es somit leicht, ihre Interessen auch auf Kosten der Gesundheit der Bürger durchzusetzen. Dafür gibt es viele Beispiele in Hamburg.