NABU schlägt Alarm! Stickoxid-Rekord an den Landungsbrücken

Foto: Quandt

Fast hätten wir den Bericht in der Hamburger MOPO vom 21.10.18 „übersehen“…

Was wir alle immer geahnt und vermutet haben – die Zahlen sind erschütternd – aber Messstationen im grünen Wald aufstellen!

„Im Zuge einer einmonatigen Messungen an den St. Pauli-Landungsbrücken ergab sich ein Spitzenwert von 98,5 Mikrogramm pro Kubikmeter (µg/m3) Dabei handelt es sich um den dauerhaften Stickstoffdioxid-Gehalt der Umgebungsluft. Auch weiter oben auf der Promenade lag der NO2-Gehalt immer noch bei 54,5 µg/m3. Viel zu viel!

Denn der Grenzwert für NO2 liegt bei 40 (µg/m3) im Jahresmittel.“


 

Advertisements

Menschen sterben – auch an Luftverschmutzung

Quelle: ZEIT ONLINE, AFP, jsp

„Etwa eine halbe Million Menschen ist im Jahr 2015 in Europa an den Folgen von Luftverschmutzung gestorben.“

Das teilte die Europäische Umweltagentur (EAA) mit. Hier mehr…

Gerichtsurteil: Was bedeutet das Diesel-Fahrverbot für Frankfurt?

So titelt SPIEGEL online 5.9.18

Tausende Autofahrer müssen bangen: Das Verwaltungsgericht zwingt die Stadt Frankfurt zu Diesel-Fahrverboten – weil die Luft zu schmutzig ist. Was Sie jetzt wissen müssen. Der gesamte Bericht hier….

Was hat das mit Hamburg zu tun?…Hier


 

Respekt für den gradlinigen Rücktritt des französischen Umweltministers Hulot

Bild: Wikipedia, Dezember 2015

Der beliebte französische Umweltminister Nicolas Hulot verlässt die Regierung Macron. Der Ökologe „will nicht länger lügen“ erklärte er heute morgen im französischen Fernsehen. Es gebe beispielsweise keine Fortschritte weniger Pestizide einzusetzen, den Verlust von Artenvielfalt oder die Verschlechterung der Bodenqualität aufzuhalten.

Die FAZ 28.8.18 schreibt hier….


 

Justiz prüft Beugehaft für Bayerns Politiker

Dicke Luft: Um CSU-Politiker in Sachen Luftverschmutzung zum Handeln zu zwingen, erwägt ein bayerisches Gericht Beugehaft. Unter anderem für Söder.

……..Staatskanzleiminister Florian Herrmann sagte dem Blatt, man erwarte die Entscheidung des Gerichts „mit großer Gelassenheit“: „Die Drohung mit Zwangshaft für Beamte und Politiker hat im deutschen Recht keine Rechtsgrundlage und ist daher unverständlich und absurd.“           (???)

So schreibt das Handelsblatt vom 27.8.18 hier….


 

Eine Hamburger Messstation im Wald??

Im viel befahrenen Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg möchte man wissen, wie sauber oder verschmutzt die Luft ist. Und wo misst man sie am besten? Genau, mitten im Wilhelmsburger Park.

Gut, dass es noch Fernsehsendungen gibt, die den REALEN IRRSINN – nicht nur in Hamburg – in einem Film dokumentiert – wenn man es nicht gesehen hätte, würde man denken „Schildbürgerstreich“…. Nur um den blauen Briefen aus der EU entkommen zu können, muss Hamburg in die ganz große „Trickkiste“ greifen…. aber die Strafzahlungen gehen ja weiter… mit unseren Steuergeldern! Video Beitrag von „extra3“ hier online….