Rot- Grün will keine Einschränkung der Betriebszeit des Airports, sondern lediglich eine strengere Auslegung der Verspätungsregelung

15.000 Unterschriften reichen nicht! Was sollen Bürger sonst noch machen….wenn das schon nicht hilft…

So titelt das Hamburger Abendblatt vom 7.9.18:

Rot-Grün lehnt längeres Nachtflugverbot  ab – hier…


 

Advertisements

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig setzt sich für mehr Bürgerbeteiligung ein

Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern  hat beschlossen,   #Bürgerbefragungen einzuführen.

Wir wollen BürgerInnen besser an politischen Entscheidungen beteiligen. Mehr Bürgerbeteiligung wird unsere Demokratie stärken. Hier mehr…


 

 

SchreberRebellen e.V. – aktuell

Initiativen haben Zweifel an der Wirksamkeit der NABU-Initiative „Hamburgs Grün erhalten“, die durch „vertrauliche Gespräche“ zwischen „alten Parteifreunden“ von NABU und Bürgerschaft nun noch weiter genährt werden.

Seit Jahren werden in Hamburg Grünflächen ohne Ende platt gemacht. Zig Initiativen haben sich daher gegründet und beginnen seit einiger Zeit, sich zu vernetzen. So kam es, dass auch der alte Vogel NABU endlich mal in die Puschen zu kommen schien, als er medienwirksam die Volksinitiative „Hamburgs Grün erhalten“ ins Leben rief.

Der gesamte Bericht hier…


 

50.000 Unterschriften – und das Verfassungsgericht – in: BAYERN

Foto u. Bericht: Tobias Lill

Welche Blüten treibt denn „der Süden der Republik“….

Wir berichteten von einer „Vorbild-Aktion“ in Bayern – dort sammelte man erfolgreich innerhalb kürzester Zeit 50.000 Unterschriften für ein Volksbegehren. 30 Organisationen haben sich zum Bündnis „Betonflut eindämmen“ zusammengeschlossen, darunter Umweltverbände wie der Bund Naturschutz, aber auch das Katholische Landvolk, eine Bauernvereinigung und Parteien wie die Grünen.

ABER: Das CSU-geführte Innenministerium lehnte dessen Zulassung im April ab. Der Bericht hier…