Wieder mysteriöser Gestank über Hamburg

7.2.19

Die Innenbehörde informierte Tausende Hamburger im Zentrum und Osten der Stadt über das Warnsystem „Katwarn“

Den Bericht sowie den NDR.de Beitrag sehen Sie hier…

Die Begründungen und Ursachenforschung sind schon interessant … könnte es tatsächlich der unendliche Ausstoß der viel umworbenen Kreuzfahrtschiffe und Container Riesen liegen?

Was steht uns bei der immer weitergehenden Vergrößerung der Anleger, des Hafens und Vertiefung der Elbe noch alles bevor? Und vergessen wir nicht die „vorübergehende Erweiterung“ des Hamburger Flughafens…

Hoffentlich können Feuerwehr und Innenbehörde bald die Ergebnisse der Ursachenforschung mitteilen…

Advertisements

Abgase – andere Metropolen diskutieren nicht mehr – hier wird längst gehandelt

Sonntag, 25. November 2018   (© picture alliance / NurPhoto, Mateusz Wlodarczyk)

Fahrverbote in Europas Städten

So titelt ntv.de

Paris, Rom, Brüssel, Oslo, Kopenhagen, Stockholm, Madrid ….. lesenswerte und in interessante Informationen – hier…


 

bambi für „unsere erde“

Foto: ZEIT online

Eine ergreifende Rede vor diesem Publikum –  bambi für „unsere erde“

„sebastian copeland gewinnt bambi 2018 in der kategorie „unsere erde“ und teilte bei seiner dankesrede kräftig aus gegen alle umweltschutzkritiker. mit seiner rede erregte er mehr aufsehen als die meisten der anderen bambi-gewinner. als fotograf ist er in den polarregionen unserer erde unterwegs und hält den klimawandel in atemberaubenden und gleichzeitig verstörenden bildern fest. die zerstörung unserer erde zu dokumentieren, ist die lebensaufgabe des 54-jährigen.“

Dann heißt es wieder..der ist ja weit weg..

Bild: ESA/STEF LHERMITTE/TWITTER

Pine-Island-Gletscher: Weiterer großer Eisberg abgebrochen

Delft (dpa) – An einem Gletscher in der Westantarktis ist einem Forscher zufolge ein über 200 Quadratkilometer großer Eisberg abgebrochen.

Im vergangenen Jahr gab es schon einmal einen Bruch an nahezu gleicher Stelle. Das damalige Bruchstück B-44 und das nun entstandene Stück B-46 sehen sich verblüffend ähnlich.

Warum berichten wir? Weil es immer noch Menschen gibt, die einen weltweiten Klimawandel leugnen, und wir wenigsten als Hamburger – nicht nur mit unserem Hafen  – direkt betroffen sind…

Und: er ist circa 5x so groß wie Manhatten …

Hier mehr… 

Und Sturm Xaver sah so aus…


 

 

Atemberaubend! Im wahrsten Sinne..

Ein irres Video aus Kanada aufgetaucht…

Dieses Video kursiert zurzeit im Internet. Zu sehen: ein Wald, der ATMET.

Ein Twitter-User hat dieses Phänomen in Sacre-Coeur im kanadischen Quebec aufgenommen und hochgeladen. Wie „The Weather Network“ erklärt, handelt es sich hierbei natürlich nicht um ein tatsächliches Atmen des Waldes.

Die Erklärung: Zu sehen ist ein starker Wind, der an den Bäumen „zieht und wieder loslässt“. 

(Bild.de)