Wo ist das? Es gibt 30 Millionen Besucher pro Jahr- und nur 50.000 Einwohner?

SPIEGEL online nannte das am 11.11.17:

„Overtourism“ gegen „Erbstück der Menschheit“

„Basta! Es reicht!“, protestieren viele der allenfalls noch 50.000 verbliebenen Venezianer seit Langem gegen die touristische Besatzung ihrer Stadt. Im Sommer 2016 forderte sogar die Unesco, die für Bildung, Wissenschaft und Kultur zuständige Organisation der Vereinten Nationen (Uno), Notmaßnahmen gegen den „overtourism“, wie Fachleute die Besucherflut nennen. Andernfalls riskiere Venedig, den Titel „Weltkulturerbe“ zu verlieren und käme auf die schwarze Liste der „gefährdeten Erbstücke der Menschheit“. Der ganze online Artikel hier…

Was erwartet uns in Hamburg? Wir haben bereits berichtet… hier…


 

Advertisements

Volksgesetzgebung: Hamburg im Rückwärtsgang?

Im Januar dieses Jahres berichtete Mehr Demokratie e.V.:

„Alle Jahre wieder kommen aus der Hamburger Parteienlandschaft die gleichen Signale: Die Volksgesetzgebung muss eingeschränkt werden. Und alle Jahre wieder sind es die gleichen Argumente, vor allem: Die Hürden müssen erhöht werden, um Volksentscheide „repräsentativer“ zu machen, und Initiativen sollen vorher sagen, wie sich ihr Anliegen finanzieren lässt.“  Und weiter heißt es:

Dass Volksentscheide „von unten“ zu einer Staatskrise führen könnten, sei daher absurd. „Wenn das so wäre, müsste die Schweiz längst bankrott sein. Doch erkennbar ist das Gegenteil der Fall.“  Lesen Sie hier….


 

23.000 Bäume sollen geopfert werden! GRÜNE und SPD schaffen das…

http://www.stiftung-ausgleich-altenwerder.de / Blick vom Kirchturm nach Nordosten Richtung Köhlbrand (1996), Foto: A. Schreiber

Der BUND Hamburg: „In Altenwerder ist eine erneute Erweiterung des Hafengebietes um 45 Hektar Logistikflächen geplant.“

Das sind 450.000 qm – gemeinsam mit dem NABU hat der BUND offensichtlich bereits Rechtsmittel gegen die Planungen eingeleitet. Hier mehr…

UND? Am 25.6.18 wird nach Rahlstedt131 nun Rahlstedt134 „vorgestellt“. Es droht hier eine Überplanung bis 2030 bis Barsbüttel – Gesamtfläche: ca. 1.000 ha –  10 Millionen m²